Sollten Sie durch akute Schmerzen, Juckreiz oder Ausfluß gequält werden oder tritt eine Blutung nach über einem Jahr Blutungsfreiheit in den Wechseljahren auf, sind wir selbstverständlich immer für Sie da.

Sie sollten sich aber, wenn es Ihnen möglich ist, vorher telefonisch in der Praxis ankündigen. Je nach Individualfall sollten Sie Ihre Symptome und deren Dringlichkeit bitte einschätzen, manchmal reicht ein kurzfristiger Termin in den nächsten Tagen.

Vielleicht vertrauen Sie Ihre Symptome bereits den Arzthelferinnen am Telefon an, so daß die Dringlichkeit Ihrer Untersuchung besser eingeschätzt werden kann oder alternative schnelle Hilfe eruiert werden kann. Dies ist der Entwicklung unserer Wartezeiten äußerst dienlich.

Akute Notfälle werden immer gleich drangenommen, gerade bei bedrohlichen Situationen wie z.B. Blutungen in der Schwangerschaft. Dafür haben unsere Patientinnen meistens sehr viel Verständnis und Geduld.

Weniger dringliche Symptome müssen sich bis zum Ende der Sprechstunde gedulden.